Wir waren schon immer grün!

Umreifungsbänder zählen zu den „Klassikern“ der Produkte zur zuverlässigen Ladungssicherung. Im Laufe der Zeit wurde sie immer weiterentwickelt und genau für ihre jeweilige Aufgabe angepasst. Heute werden sie u.a. dazu verwendet, um Kartonagen fest zu verschließen, gestapelte Palettenladungen für den Transport sicher zu arretieren und sperrige Elemente zu bündeln. Auch in der Lagerhaltung haben sich Umreifungsbänder zigfach bewährt, z.B. wenn es darum geht, Rohre oder Stangen sicher zu deponieren. Die Auswahl an Umreifungsbändern ist groß. Material, Größe und Ausführung entscheiden über Elastizität, Bruchlast, Spleißfestigkeit, Witterungsbeständigkeit, Gleitfähigkeit, Verarbeitungsmöglichkeit, Verschlussfestigkeit und letztendlich auch über den Preis.

Da fällt die Wahl des richtigen Produktes für Ihre individuelle Anforderungen oftmals nicht leicht. Nutzen Sie daher die Beratungskompetenz von Da-Pack. Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen. Und nicht selten ergeben sich dabei Lösungen, die Sie vielleicht vorher gar nicht bedacht haben. Eine Anfrage lohnt sich daher immer!

Hier erhalten Sie einen ersten Überblick über die Umreifungsbänder aus dem Sortiment von Da-Pack.

Textiles Umreifungsband

Hotmelt-verleimte Polyesterfäden, Kompositband und Ballenpressenband zur Sicherung von Paletten, Druckerzeugnissen, Holz oder kleinen Schachteln.

PET (Polyethylenterephthalat) ist ein thermoplastischer Kunststoff aus der Familie der Polyester ...

Kompromisslos stabil müssen schwere oder scharfantige Packgüter sowie Packgüter mit erhöhter Restwärme gesichert ...

Der Klassiker unter der Vielfalt von Umreifungsbändern ist nach wie vor das PP-Umreifungsband ...